top of page

Lehrerteam

Seit unserer Gründung im Jahre 1999 haben wir unser Team aus kompetenten Lehrern und Lehrerinnen kontinuierlich erweitert.

Interessierte können sich direkt mit der für sie passenden Lehrkraft in Verbindung setzen.

Lehrerteam_2_edited.jpg
Anette Anja
Cornelia Daniela
Frauke Irene

Annette Golomski

Block- und Querflöte, Musiktherapie, Ensemble

Telefon: 06427/925157

email: annette-golomski@gmx.de

 

Ich biete Block- und Querflötenunterricht in der Harmonie Kunterbunt an. Willkommen sind auch SchülerInnen mit Behinderungen, wobei der Unterricht nach individuellen Fähigkeiten gestaltet werden kann und Übergänge von der Musikpädagogik bis zur Musiktherapie möglich sind. Mit Beginn der Schulzeit Einzelunterricht im Fach Block- und Querflöte an der städtischen Musikschule in Hamm (Westf.) sowie weiterführenden Flötenunterricht bei qualifizierten Lehrern seit meiner Studienzeit in Marburg als Ethnologin (MA). Ich verfüge über langjährige Erfahrung in Ensemblearbeit und Kammermusik. Regelmäßig nehme ich an musikpädagogischen Fort- und Weiterbildungen teil. Berufsbegleitend habe ich eine Ausbildung an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen (VdM-geprüft, =Verein der deutschen Musikschulen) absolviert. Ebenfalls berufbegleitend schloss ich eine Ausbildung als Musiktherapeutin an der Universität Siegen mit dem Tätigkeitsschwerpunkt „Musiktherapie mit Abhängigkeitserkrankten“ ab.

Conny Mild

 

Blockflöte

cornelia mild.jpg

Telefon: 06422/890203

connymild@posteo.de

Unterrichtete während ihres Musikstudiums und bis 1995 Blockflöte an der Musikschule Bad Bergstrasse, Weinheim. Seitdem bei Marburg tätig, u.a. an der Blindenstudienanstalt Marburg, zeitweise Dozentin der Universität Giessen. Terlusollogin seit 1995

Frauke Fehre

 

Block- und Querflöten

frauke fehre.jpg

Telefon: 06421/167762

email: frauke.fehre@online.de

Mit musikalischer Früherziehung fängt mein musikalischer Lebenslauf an. Es folgt mit 6 Jahren Unterricht auf der Sopran-, später auch auf der Altblockflöte. Mit 10 Jahren habe ich zu Querflöte und Klavier gewechselt. Aktiv war ich in mehreren Orchestern und Ensembles im In- und Ausland (mit der Querflöte und/oder der Piccolo), u.a.: Hamburger Mozart-Orchester, Hochschulorchester Bielefeld, Blasorchester Bielefeld, Solokonzert mit Hochschulorchester Bielefeld, University- Orchestra Stanford, Woodside Village Band, Woodside Quintett, Uppsala Blasorchester, Symphonic Winds Steinfurt, Alte Philharmonie Münster Um mein Hobby nicht zum Beruf machen zu müssen, habe ich erst Diplom-Biologie und anschließend an der pädagogischen Hochschule Bielefeld Musik mit den Schwerpunkten Flöte und Klavier studiert. Noch vor dem Studium habe ich angefangen, Querflöte zu unterrichten, erst privat, während der Studienzeit auch über eine Musikschule. Seit 2007 unterrichte ich im Rahmen der Harmonie Kunterbunt. Durch unsere 4 Kinder, die alle musikalisch tätig sind (Geige, Horn und 2x Trompete), darf ich nun auch von der "anderen Seite" Musikunterricht erleben, was sehr interessant ist. Da mein Hobby letzlich doch zu einem Beruf geworden ist, bringt es mir umso mehr Spaß, Schülerinnen und Schülern Spaß und Freude am Musizieren zu vermitteln, damit auch für sie Musik zum allerschönsten Hobby werden kann.

Johannes Vent

 

Gitarre

johannes vent.jpg

Telefon:  0157 51906070

email: joovent@gmail.com

Die Gitarre zu spielen lernte ich mit 8 Jahren an der Konzertgitarre. Mit 13 Jahren bekam ich meine erste E-Gitarre, mit 16 Jahren folgte dann eine Westerngitarre und im letzten Jahrzehnt habe ich neben dem Engagement im Band-Kontext viel klassische Gitarre gespielt. Im Rahmen eines Lehramtsstudiums der Sonderpädagogik und Musik, mit dem Schwerpunkt akustische Gitarre, welches ich von 2013 bis 2021 in Berlin absolvierte, konnte ich die vielfältigen Erfahrungen mit verschiedenen Stilen und Spielweisen professionalisieren. Meine fachlichen Kompetenzen im Bereich der Gitarrenmusik sind dementsprechend breit gestreut. Das Repertoire reicht vom klassischen Zupfen nach Noten, über Folk-Picking bis zu Powerchords und Skalenkunde; inklusive Singen und Liedbegleitung. Gern improvisiere ich mit euch und unterstütze euch bei eigenen Kompositionen. Da ich zudem mit Schlagzeug, E-Bass und Klavier vertraut bin, können wir beim gemeinsamen Musizieren auch multi-instrumental experimentieren. In der Gruppe zu musizieren liegt mir am Herzen, daher biete ich über den Einzel- und Gruppenunterricht hinaus gerne auch Kurse an, bei denen das unbeschwerte Singen und Begleiten von Songs/Liedern im Vordergrund steht.

Sabine Lebowsky

 

Klavier, Musikalische Früherziehung, Xylophon, Stimmklang

Sabine Lebowsky.jpg

Telefon: 06424/943737

email: -

Seit 2008 unterrichte ich in Schröck die Fächer Musikalische Früherziehung, Xylophon und Klavier. Aufgrund meiner Erfahrung in Frankreich biete ich Musikunterricht auf Deutsch und Französisch an. Nach einem FSJ im Behindertenbereich und Kursen für Musiktherapie (Heidelberg, Wien) habe ich von 1984- 1990 mein Musikstudium am Meistersinger Konservatorium in Nürnberg absolviert. Meine Hauptfächer waren musikalische Früherziehung (Vroni Priesner ) und Klavier (Werner Dörmann ). Von 1991- 1999 arbeitete ich in Grenoble, Frankreich. In dieser Zeit war ich an zwei unterschiedlichen Musikschulen tätig und gründete einen gemischten Chor. Von 1991- 1994 erfolgte mein Aufbaustudium in Lyon: Etudes de Formation d´ Education Musicale Willems (eine ganzheitlich päd. Musikausbildung). Abschluss: Diplom. Von 2002-2008 war ich an der Montessorischule in Sünching bei Regensburg tätig.

Swetlana Lange

 

Klavier, Musikalische Früherziehung, Xylophon

swetlana lange.jpg

Telefon:  06427/2871

email: lange.swetlana@gmail.com

Ich biete Klavier-, Musikalische Früherziehung und Xylophonunterricht an. In meinem Unterricht werden sowohl manuelle technische Fähigkeiten als auch Freude am Musizieren vermittelt. Vor allem meine Musikalische Früherziehung orientiert sich an der "Musical learning theory" von Edwin Gorden. Ich studierte acht Jahre lang Klavier an der berufsorientierten Musikschule in Kasachstan. Anschließend absolvierte ich mein Diplom am Konservatorium in Tadshikistan mit dem Hauptfach Musikwissenschaft und dem Instrumentalfach Klavier. Ich verfüge über langjährige Erfahrungen als Konzertpianistin in Russland. Regelmäßig nehme ich an musikpädagogischen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen in Deutschland teil.

Anita Förster-Nielsen

Blockflöte

Bewerbungsfoto.JPG

Telefon: 0157-89048420

email: anita.foerster-n@web.de

Ich bin mit viel Musik in meiner Kindheit in Kassel aufgewachsen. Seit meinem 8. Lebensjahr singe ich in Chören, hatte Einzelunterricht in Blockflöte, Geige und Gitarre. In Marburg habe ich Pädagogik studiert und mit Diplom abgeschlossen. Berufsbegleitend folgte noch eine Ausbildung zur Musiktherapeutin an der Universität in Siegen. 1999 bis 2008 habe ich in der Harmonie-Kunterbunt Musikalische Frühförderung, Blockflöte, Gitarre und Musiktherapie angeboten. Seit meinem Umzug habe ich im Anschluss daran den „Klangraum“ mit Musik und Yoga in Sarnau fortgeführt. Nun biete ich an einem Nachmittag in der Woche auch wieder Blockflötenunterricht in Schröck an.

Anja Lagerwerf

 

Klavier

anja lagerwerf.jpg

Telefon: 06421/886556

email: anjalagerwerf@gmx.de

Ich möchte meine Schülerinnen und Schüler mit einer klassischen, fundierten Ausbildung an das Klavierspielen heranführen. Dabei orientiere ich mich am Lehrplan des Verbandes deutscher Musikschulen im Fach Klavier. Im letzten "Corona-Jahr" mit allen Schwierigkeiten konnte ich viele neue Erfahrungen sammeln. Meine Unterrichtskonzepte habe ich durch frühen Instrumentalunterricht für Kinder ab 5 Jahren erweitert. Mir ist es wichtig, in einer freundlichen und angenehmen Unterrichtsatmosphäre die Schüler zu motivieren und ihnen die schöne Welt der Musik in allen Facetten nahe zu bringen. Bereits seit 1992 arbeite ich als private Klavierlehrerin. An der Landesmusikschule „Johann Sebastian Bach“ in Leipzig schloss ich zuvor die Ausbildung zum „Instrumentallehrer im Nebenberuf“ ab. Einige Weiterbildungen folgten, wie z. B. der Besuch des Leipziger Klaviermethodikseminars bei Prof. Christian A. Pohl (Professor für Klavier und Klaviermethodik an der Musikhochschule Leipzig) im September 2012. Weiterhin bin ich Mitglied im Tonkünstlerverband Marburg und nehme in diesem Rahmen regelmäßig an Fortbildungen teil. Die musikalische Entwicklung sehe ich als niemals abgeschlossen an. Es ist ein stetiger Prozess, und auch ich lerne selbst täglich dazu durch meine eigene Musizierpraxis - zusammen im gemeinsamen Musizieren mit Mentoren und Kolleginnen und Kollegen. Ich freue mich auf Euch in der Musikschule Harmonie-Kunterbunt Schröck.

Daniela Schmelz-Holten

 

Blockflöte, Klavier

daniela schmelz holten.jpg

Telefon: -

email: -

Ganz klassisch hat meine musikalische Ausbildung im Kindergarten mit musikalischer Früherziehung begonnen. Danach begann ich mit dem Blockflöten- und Klavierunterricht. Beides lernte ich 12 Jahre in meiner Heimatmusikschule in Thüringen. Darüber hinaus spielte ich in einem Blockflötenensemble mit, war Pianistin in einer Schüler - Jazz Band und nahm fünf Jahre lang am Musiktheorieunterricht teil. Nach meiner Zeit in der Musikschule war ich mehrere Jahre Pianistin bei der Gruppe „Tiefenorter Harmonists“, die, wie man leicht erraten kann, die Stücke der legendären Comedian Harmonists in vielen Konzerten zu Gehör brachte. Auch als Blockflötistin spielte ich im Ensemble oder als Solistin in verschiedenen Konzerten mit. Im Jahre 2007 habe ich eine berufsbegleitende Ausbildung mit dem Thema „Die Blockflöte im Unterricht“ an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen begonnen und 2009 sehr erfolgreich abgeschlossen.

Irene Oberosler

 

Gesang und Musik für Kleinkinder

irene oberosler.jpg

Telefon: 0172/1483228

email: iriobi@gmail.com

Ich leite die Eltern-Kindgruppen (Musikgarten) der 1 ½ -3 Jährigen an der Musikschule. Ich bin Italienerin und in Norditalien bei Trient (Trento) aufgewachsen. Mein Gesangsstudium habe ich am "Conservatorio Bonporti" in Trient absolviert. Meine Musiktherapieausbildung fand in Bozen statt. Von 2004 bis 2009 leistete ich musikalische Arbeit mit Senioren und an Alzheimer erkrankten Menschen. Von 2006 bis 2009 war ich als Gesangslehrerin in verschiedenen Musikschulen in Trient tätig. Ich bin von der Arbeit mit kleinen Kindern immer mehr begeistert und staune jedes Mal, wie viel man mit ihnen machen kann! Es entsteht eine intensive musikalische Kommunikation, die allen Beteiligten, Eltern, Kindern und Lehrkraft gut tut!

Moritz Gorski

 

Gitarre

moritz gorski.jpg

Telefon: 0151 18198323

email: moritz.gorski@web.de

Ich hatte das Glück, bei meiner eigenen musikalischen Ausbildung beide „Welten“ kennen zu lernen – Klassik und Pop. Mit fünf Jahren begann ich zunächst mit klassischem Unterricht am Klavier. Meine ganze Kindheit und Jugend hindurch beschäftigte ich mich mit der Musik von Bach, Beethoven, Schubert, Grieg und Debussy, habe sie spielen und lieben gelernt. Als Jugendlicher begann ich mich der Musik zuzuwenden, die ich selbst hörte. Dies passierte zur gleichen Zeit, als mein Interesse an der Gitarren zunahm und ich entschied ein zweites Instrument zu erlernen. Mit der formalen Ausbildung am Klavier im Hintergrund brachte ich mir die Grundlagen autodidaktisch bei und spielte schon bald in meiner ersten Band. Später hatte ich bei diversen Lehrern Unterricht in Rock- & Jazz-Gitarre, beschäftigte mich intensiv mit Harmonielehre und Improvisation. Darüber hinaus spielte ich in verschiedenen Bands, sammelte Live- und Studio-Erfahrung. Derzeit bilde ich mich, pädagogisch und musikalisch, im Rahmen eines Zweitstudiums am Musikinstitut der JLU Gießen mit dem Schwerpunkt klassische Gitarre weiter. Neben meiner eigenen Leidenschaft für die Musik bereitet mir das Unterrichten seit vielen Jahre große Freude. Dabei ist es mir besonders wichtig, auf die individuellen Vorstellungen und Vorlieben meiner Schülerinnen und Schüler einzugehen. Ob für Dich der „klassische Weg“ der richtige ist, oder Du lieber mit deinen Helden gemeinsam abrocken willst – zusammen finden wir es heraus.

Sylvia Balateera Mittelstaedt

Gesang, funktionales Stimmtraining, Somatic Experiencing

silvia mittelstaedt.jpeg

Mich führte mein Weg in der Kindheit neben musikalischer Früherziehung, Xylophon, Blockflöte (Sopran & Alt), Akkordeon und Gitarre immer wieder Zu meinem Lieblingsinstrument: Meine Stimme. Beim Singen habe ich die Möglichkeit, bei mir anzukommen. Dabei hab ich bisher hauptsächlich folgende Stile gesungen: Independent, Folk Rock, deutsche Lieder, keltische, indische, rumänische, südamerikanische, improvisierte und klassische Musik. Tonstudio- und Bühnenarbeit erlebte ich genauso wie rituelle Gesänge im indischen Dschungel und Impro-Sessions in Irland. Singen ist meine Liebe und mein Lebenselexier. 2002 lernte ich das funktionale Stimmtraining nach der Lichtenberger Methode bei Jutta Boss in Wiesbaden kennen, lernte bei ihr und führte 2007 meine private Gesangsausbildung in der funktionalen Rabine-Methode bei Ulla Keller (Marburg) und seit 2011 zusätzlich bei Uwe Götz (Lampertheim) fort, während ich gleichzeitig von 2008 – 2012 die Ausbildung zur funktionalen Stimmtrainerin (Certified Rabine Teacher) durchlief. Seit 2010 unterrichte ich Gesang und Stimmbildung für Sänger verschiedenen Alters, Levels und Stilistiken und Sprecher (Lehrer, Schauspieler, Autoren). Seit 2011 leite ich eine Stimmbildungsgruppe und seit 2012 ein Vokalensemble (beide in Marburg). Das funktionale Stimmtraining nach Eugen Rabine ist eine ganzheitliche Gesangsmethode, bei der die Stimme in Bezug zur Körperaufrichtung und Atmung erlebbar gemacht wird. Elementar ist dabei der Selbsterfahrungsprozess des Schülers, den ich als Lehrerin begleite. In dieser partnerschaftlichen Lernbeziehung können Tonhöhen-, Vokalfarben- und Lautstärkeregelung der Stimme erlernt und in diversen Musikstilen eingebracht werden. Richtungsweisend in diesem Prozess ist die freie, energetische und authentische Stimme.

Yvonne Thieré

 

Musikalische Früherziehung, (Pop-)Gesang

Website HK, Foto Yvonne.jpg

Telefon: 0176/60367445

email: mail@yvonne-thiere.de

Website: www.yvonne-thiere.de

Solange ich zurückdenken kann, spielt Musik in meinem Leben eine Hauptrolle. Zu meinem Glück stand das alte Klavier meines Großvaters in meinem Kinderzimmer. Nach Lust und Laune konnte ich darauf „rumklimpern“ und brachte mir nach und nach bei, kleine Stücke nach Gehör zu spielen. Mehrere Jahre Unterricht verschafften mir später einen theoretischen Rahmen und erweiterten meine Fertigkeiten an den Tasten. Mein musikalischer Weg führte mich schließlich zum Gesang, meiner größten Leidenschaft. Seit zwanzig Jahren bin ich als Sängerin in verschiedenen Formationen unterwegs und stand deutschlandweit auf kleinen und großen Bühnen. In Marburg und Umgebung gebe ich mobilen Gesangsunterricht für Jugendliche und Erwachsene für die Genres Rock/Pop, Soul, Singer-Songwriter. Ich schloss 2013 das Studium der Musikwissenschaft, Musikpädagogik und Erziehungswissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen ab, was mir neben aller Praxis eine fundierte wissenschaftliche Grundlage des Musikverstehens und -vermittelns verschaffte. Mein erster Zugang zum eigenen Musikmachen war (am Klavier und beim Singen) ein sehr freier und spielerischer, den ich in meinem eigenen Tempo gehen konnte. Dies möchte ich auch meinen Gesangsschüler*innen und den Kindern in der Musikalischen Früherziehung ermöglichen.

Johannes Moritz
Sabine Silvia
Swetlana Yvonne
Anta
bottom of page